Single-Sign-On auch für Ihr Besuchermanagement

Was ist Single-Sign-On überhaupt?

Durch die Anbindung an Ihr Active Directory haben Sie die Grundlage geschaffen, die Nutzerinformationen Ihrer Mitarbeiter in die Besuchersoftware aufzunehmen. Zusätzlich zu der Stammdaten-Synchronisation haben Ihre Mitarbeiter die Möglichkeit sich mit Ihren Windows Zugangsdaten in dem jeweiligen Modul der Besucherverwaltung ID VisitControl anzumelden. Aber was ist dieses Single-Sign-On und wie funktioniert es?

Was ist das Single-Sign-On?

Single Sign-On (SSO) ist ein Sitzungs- und Benutzerauthentifizierungsdienst, der es einem Endbenutzer ermöglicht, einen Satz von Anmeldeinformationen, wie den Name und das Passwort, einzugeben und auf mehrere Anwendungen zugreifen zu können.

In einem grundlegenden Web-SSO-Dienst ruft ein Agent-Modul auf dem Anwendungsserver die spezifischen Authentifizierungs-Anmeldeinformationen für einen einzelnen Benutzer von einem dedizierten SSO-Richtlinienserver ab, während der Benutzer über ein Benutzer-Repository wie ein LDAP-Verzeichnis (Lightweight Directory Access Protocol) authentifiziert wird. Der Dienst authentifiziert den Endbenutzer für alle Anwendungen, für die dem Benutzer Rechte zugewiesen wurden, und ermöglicht es, zukünftige Kennwortabfragen für einzelne Anwendungen während derselben Sitzung nicht mehr tätige zu müssen.

Vorteile des Single-Sign-On

Erhöht die Produktivität

SSO hat einen deutlichen, positiven Einfluss auf die Produktivität. Alle Anwendungen eines Benutzers befinden sich in einem komfortablen Portal, das den Zugriff auf die benötigten Systeme und Ressourcen beschleunigt. 

Die Zeitersparnis mag recht gering erscheinen, aber die gesamte Zeit, die normalerweise mit dem Suchen und Anmelden in einzelnen Anwendungen verbracht wird, summiert sich. Mit SSO verbringen die Benutzer mehr Zeit mit der Arbeit.

Verringert schlechte Passwortgewohnheiten

Passwörter sind ein zweischneidiges Schwert; sie können zwar Ressourcen und Systeme schützen, sind aber auch leicht zu vergessen und zeitaufwendig in jede Anwendung einzugeben, auf die Sie zugreifen müssen.

Mit SSO sind Benutzer weniger geneigt, Passwörter zu schreiben, Passwörter zu wiederholen, einfache oder häufig verwendete Passwörter zu erstellen oder zu anderen schlechten Passwortverfahren zurückzukehren. Infolgedessen hat das Unternehmen einen größeren Erfolg bei der Durchsetzung starker Passwortrichtlinien.

Benutzerakzeptanz von unternehmensgeförderten Apps höher

Ein weiterer Vorteil von SSO ist, dass es die Benutzerakzeptanz von unternehmensfinanzierten Anwendungen verbessert.

Da diese Ressourcen an einem Standort leicht verfügbar sind, ist es wahrscheinlicher, dass die Mitarbeiter diese auch nutzen und haben dabei eine positivere Erfahrung. Dies wiederum reduziert das Risiko von Schatten-IT, bei der Benutzer Anwendungen erwerben und nutzen, die außerhalb des Besitzes oder der Kontrolle der IT-Abteilung liegen.

Mit dem Modul  Single-Sign-On  können Sie die Nutzung der  Besuchersoftware ID VisitControl  für Ihre Mitarbeiter noch einfacher gestalten  , da beim Aufrufen der Anwendung ein  automatischer Login  ohne erneute Kennworteingabe erfolgt. Ihre Mitarbeiter können dadurch noch effektiver mit der Software arbeiten, die Besuchsvorgänge schnell und einfach abwickeln und Ihren Gästen Zugangskontrolle ins Unternehmen verschaffen.

Unser Team wird Sie gerne beraten um Ihr passendes Besuchersystem zusammenzustellen.

Kontaktieren Sie uns für Ihre individuelle Lösung.